• Schmidt-Römhild
  • Hanseatisches Verlagskontor GmbH
  • ELVIKOM
  • Verlag Wendler
  • Verlag Beleke

Pressemitteilung "Näher am Limit"

PRESSEINFORMATION  

 

Erfahrungsbericht AD(H)S:
"Näher am Limit"
Erfolgreicher Unternehmer schildert sein Leben der Extreme

Im Verlag Schmidt-Römhild, Deutschlands ältestem Verlags- und Druckhaus seit 1579, ist das Buch "Näher am Limit. Ein Leben mit AD(H)S" erschienen. Autor ist Oliver M. Heck, Firmengründer und Inhaber zahlreicher Unternehmen, Immobilienhändler, Sachverständiger, Bauunternehmer, Musikproduzent und Hubschrauberpilot.

In seinem mitreißenden Erfahrungsbericht beschreibt er emotional und authentisch sein Leben mit AD(H)S - Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung. Diese wurde bei ihm erst im Erwachsenenalter diagnostiziert, im Rahmen der Behandlung seines Burnouts, begleitet von PTBS (Posttraumatische Belastungsstörung).
Während eines mehrwöchigen Klinikaufenthaltes reflektiert Heck seine Kindheit und Jugend, die bereits, ohne dass es ihm bewusst war, von AD(H)S bestimmt waren. Während der Schulzeit kann Heck schlecht lernen und sich konzentrieren, findet jedoch "geniale" Wege, sich den Stoff einzuprägen. Schon im Kindesalter liebt er technische Tüfteleien aller Art und Probleme, die ihn herausfordern.

Heck lässt sein weiteres Leben Revue passieren. Er absolviert eine Banklehre, doch die trockene Materie vermag ihn nicht lange zu fesseln. Der Autor verlegt sich auf andere Gebiete, handelt bereits in jungen Jahren mit Immobilien und importiert Luxuswagen aus den USA. In der Folge lernt Heck in Autodidakten-Manier diverse Handwerksberufe, die ihm bei seinen Bauprojekten zugute kommen. Aus Leidenschaft erwirbt er den Pilotenschein, bereist die Welt, nimmt an Schatzbergungen teil. Ein Leben auf der Überholspur mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, Begabungen, Leistungen, aber auch geprägt von Zwängen, Ängsten, Gefühlsausbrüchen.

Heck zieht Parallelen zu Verhaltensweisen und Eigenarten von Familienmitgliedern; schon sein Vater wies Symptome von AD(H)S auf. Das Handeln seines Sohnes ist ebenfalls von AD(H)S geprägt. Der Autor schildert Erfahrungen mit der Institution Schule und schlägt alternative Erziehungsmaßnahmen und Verhaltensweisen im Umgang mit AD(H)S vor.

In diesem autobiografischen Bericht, der die Emotionen, Höhenflüge, Selbstzweifel und unkonventionellen Handlungen des Protagonisten plastisch schildert, werden sich viele von AD(H)S Betroffene wiedererkennen.

Im Verlag Schmidt-Römhild sind diverse Publikationen über das Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom erschienen, darunter Werke von Thom Hartmann. Oliver M. Heck setzt sich in seinem Buch über den Rahmen des Autobiografischen hinaus mit ausgewählten Thesen von Hartmann auseinander.


"Näher am Limit" ist erhältlich über den Buchhandel oder direkt beim Verlag
Max Schmidt-Römhild KG
Vertrieb
Mengstr. 16
23552 Lübeck
Tel. 0451 / 70 31 - 267
Fax 0451 / 70 31 - 281
E-Mail vertrieb@schmidt-roemhild.com
www.schmidt-roemhild.de, www.beleke.de


" Näher am Limit. Ein Leben mit AD(H)S. Ein biografisch fundierter Erfahrungsbericht eines außergewöhnlichen Menschen mit der Diagnose AD(H)S "
von Oliver M. Heck
Verlag Schmidt-Römhild 2012
96 Seiten, Format DIN A5, Broschur, ISBN 978-3-7950-7093-9, € 11,80

 

 

Beleg erbeten an: Max Schmidt-Römhild KG, Verlagsgruppe Beleke, Dr. Sabine Steinkopf, Kronprinzenstr. 13, 45128 Essen, ssteinkopf[at]beleke.de

Den Inhalt dieser Seite als Download (PDF)

© 2007 Verlagsgruppe Beleke
Adresse dieser Seite: http://beleke.de/news/presseservice/pressetexte/20120907.html