• Schmidt-Römhild
  • Hanseatisches Verlagskontor GmbH
  • ELVIKOM
  • Verlag Wendler
  • Verlag Beleke

Pressemitteilung: Buch zum Jubiläum des Essener Aalto-Theaters

PRESSEMITTEILUNG          

Jubiläums-Band mit begeisternden Fotos:

"Vorhang auf! 25 Jahre Aalto-Theater" von Wulf Mämpel

       
Im Verlag Beleke ist soeben ein neuer Bildband zum 25-jährigen Jubiläum des Essener Aalto-Theaters im Jahr 2013 erschienen: „Vorhang auf! 25 Jahre Aalto-Theater. Die Essener Oper ist ein Gesamtkunstwerk und Botschafterin der Musik“. Das Buch wurde verfasst von Wulf Mämpel, ehemaliger Lokalchef der Essener WAZ und Vorstandsvorsitzender des Freundeskreises Theater und Philharmonie e.V. Es ist ausgestattet mit zahlreichen Fotos, die die Begeisterung für das Sujet vermitteln: sowohl aktuelle Aufnahmen von Persönlichkeiten und Inszenierungen des Aalto als auch historisches, z.T. seltenes Bildmaterial, das die Planungs- und Bauphase, die Eröffnungsfeierlichkeiten u.v.m. dokumentiert.

In den Nachkriegsjahren wurde das Essener Grillo-Theater, das ebenfalls einen ausgezeichneten Ruf besaß, zu klein, als dass es allen Theaterliebhabern in Essen und im Einzugsgebiet Platz hätte bieten können. Aus diesem Platzmangel ergab sich die Notwendigkeit eines Theaterneubaus. Man entschied sich für einen Entwurf des finnischen Architekten Alvar Aalto, eines Vertreters der „Humanen Architektur“. Aaltos Credo, das Wohlbefinden des Menschen in einem Gebäude sei oberstes Ziel, findet sich vom Grundriss bis hin zu den Detailausarbeitungen wie Geländern und Türgriffen wieder. Insofern erschuf Aalto ein faszinierendes „Gesamtkunstwerk“.

Wulf Mämpel schildert den 30 lange Jahre dauernden Weg, der von der Ausschreibung bis zur Fertigstellung beschritten werden musste, da das Vorhaben viele Skeptiker auf den Plan rief und an der Finanzierung zu scheitern drohte. Doch zum Glück gab es namhafte Förderer wie den Kaufmann Willi Gotthold Saeger sowie Lokalpolitiker, die an das Projekt glaubten, das eine ganze Region aufwerten würde, so dass ab 1983 mit dem Bau begonnen werden konnte. Ulrich Saeger, der Sohn von W.G. Saeger, lernte Alvar Aalto noch persönlich kennen und schildert ihn in seinen in diesem Buch abgedruckten Erinnerungen als kompetenten Fachmann und sympathischen Menschen. 
Eine Chronik zeichnet den Weg von den ersten Plänen bis zur Eröffnung nach, die Alvar Aalto allerdings nicht mehr erlebte. Seine Witwe Elissa, in den 1990er Jahren ebenfalls verstorben, nahm an seiner Statt an Grundsteinlegung und Eröffnungsfeierlichkeiten teil.

Bildstrecken mit zahlreichen faszinierenden Farbabbildungen zeigen unvergessliche Szenen aus den Inszenierungen von Oper, Operette, Musical und Ballett. Teilweise in Interviews (Manfred Schnabel, Stefan Soltesz, Hein Mulders) werden die Menschen vorgestellt, die untrennbar mit dem Aalto verbunden sind, darunter auch jene Choreografen, die Essens Ruf als „Stadt des Tanzes“ mitbegründeten: Kurt Jooss, Pina Bausch, Heidrun Schwaarz, Ben Van Cauwenbergh.
 
Undenkbar wäre das Aalto-Theater ohne die tatkräftige Unterstützung von Freunden und Förderern. Seit Jahren engagieren sich der Freundeskreis Theater und Philharmonie Essen e.V., der Essener Theaterring e.V. und die Theatergemeinde Essen e.V.
Eine Chronologie der Premieren des Aalto-Theaters von 1988 bis 2013 rundet das Werk ab.

Mit Grußworten von Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert, Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Oberbürgermeister Reinhard Paß.

Entstanden ist das Werk mit freundlicher Unterstützung der Alfred und Cläre Pott-Stiftung, der Sparkasse Essen, der GENO BANK ESSEN eG sowie der TuP Theater und Philharmonie Essen.


„Vorhang auf! 25 Jahre Aalto-Theater. Die Essener Oper ist ein Gesamtkunstwerk und Botschafterin der Musik“
Verlag Beleke GmbH 2013
von Wulf Mämpel, 96 Kunstdruckseiten, 61 Farb- und 35 Schwarzweißabb., Format 22 x 28 cm, fester Einband, ISBN 978-3-8215-0637-1, € 29,95

Erhältlich über den Buchhandel oder direkt beim
Verlag Beleke GmbH
Vertrieb Bildbände
Kronprinzenstr. 13
45128 Essen
Tel. (0201) 81 30 – 114, Fax (0201) 81 30 – 108
E-Mail: dklein@beleke.de , Internet: www.beleke.de - Shop - Städte & Landschaften - Essen

Frei zur sofortigen Veröffentlichung!

 

Beleg erbeten an folgende Anschrift: Verlag Beleke GmbH, Dr. Sabine Steinkopf, Kronprinzenstr. 13, 45128 Essen, E-Mail: ssteinkopf[at]beleke.de
  

Den Inhalt dieser Seite als Download (PDF)

© 2007 Verlagsgruppe Beleke
Adresse dieser Seite: http://beleke.de/news/presseservice/pressetexte/20131015.html