• Schmidt-Römhild
  • Hanseatisches Verlagskontor GmbH
  • ELVIKOM
  • Verlag Wendler
  • Verlag Beleke

Pressemitteilung KFB

PRESSEINFORMATION  

 

Kriminalistischer Erfolg für Kriminal- und Schutzpolizei, Justiz, Behörden, Detekteien, Sicherheitsgewerbe u.v.m.:
„Kriminalisten-Fachbuch KFB“ in einer neuen Programmfassung als App und ab sofort auch für den PC


Im Verlag Max Schmidt-Römhild KG erscheint das „Kriminalisten-Fachbuch KFB – Kriminalistische Kompetenz“ – das derzeit 3.516 Seiten starke Standardwerk für Kriminal- und Polizeibeamte in Ausbildung, Fortbildung und Praxis, Studierende, Staatsanwälte, Strafrichter, Strafverteidiger, Zollbehörden, Detekteien, das private Sicherheitsgewerbe und alle Zielgruppen mit Interesse an der Kriminalitätsbekämpfung. Bislang war das KFB (ursprünglich eine Loseblattsammlung) als „KFB-App“ über iTunes und Google Play für iOS- und Android-Geräte verfügbar. Ab sofort ist das Werk auch für den PC bzw. MAC erhältlich und wurde programmtechnisch gravierend verändert.
Der Verlag kommt damit dem von Usern geäußerten Wunsch nach, das KFB nicht nur auf mobilen Endgeräten, sondern auch vom stationären Desktop-PC bzw. vom Laptop aus einsetzen zu können. Diese browserbasierte Version funktioniert über das Portal www.silkcodeapps.de/desktop/schmidt. Von dort aus kann der User mit dem KFB arbeiten, die Texte kommentieren, Lesezeichen verwalten usw.
Neu ist ebenfalls die Freischaltung für 3 Endgeräte, unabhängig vom ursprünglich gewählten Betriebssystem (nur bei Erwerb über den Verlag). So kann man die Registrierung für „KFB für den PC“ vornehmen und das Werk z. B. auch auf dem iPad nutzen. Bei Registrierung mit E-Mail-Adresse lassen sich die individuellen Bearbeitungen, die man vorgenommen hat (Lesezeichen, Notizen usw.), auf den Geräten synchronisieren.
Die App besteht nicht mehr, wie in der Vor-Version, aus einzelnen, separat erhältlichen Kapiteln und Buch-Teilen, sondern aus einer einzigen Anwendung.

Die Zusatzfunktionen rücken noch stärker in den Vordergrund als bisher. Der Nutzer kann über die verschiedensten Anzeige-, Blätter-, Zoom- und Editier-Optionen verfügen. Lesezeichen setzen, Text markieren, Notizen anhängen – kein Problem. Doch die Anwendung kann noch mehr: Sie kann Sprachaufzeichnungen und Bildannotationen hinzufügen oder auch Fotos (Mikrofon bzw. Kamera am Endgerät vorausgesetzt). Die Annotationen können via E-Mail geteilt werden. Die extrem schnelle Suche findet z. B. auch Wörter im Singular, die im Plural eingegeben wurden. Auch die Suche nach Zeichen ist angesichts vieler zitierter Paragrafen sehr hilfreich. Von der Maske aus kann man die Suche auch auf Google und Wikipedia ausweiten.

Der Einsatzbereich der App für den Kriminalisten ist damit vor allem in der praktischen Arbeit deutlich erweitert worden. Mobil und im Büro kann auf alle Informationen und eigene Notizen, Bilder etc. sofort zugegriffen werden. Auch der „Schreibkram“ dürfte damit vielfach vereinfacht werden.

Das KFB, das umfangreichste und vollständigste aktuelle, fachübergreifende, deutschsprachige Werk seiner Art, vermittelt wertvolle Erkenntnisse über alle wesentlichen Kriminalitätsfelder und zur Kriminalitätsbekämpfung. Es verbindet kommentiertes Strafrecht und Strafprozessrecht mit praxisbezogenen Erkenntnissen aus der Kriminalistik, Kriminaltechnik und der Kriminologie und zeigt die vielfältigen Abhängigkeiten zwischen Recht und Ermittlungspraxis – Grundlagen- und Expertenwissen auf modernen Kommunikationsmedien.
Das KFB entstand unter der Chefredaktion des Leitenden Kriminaldirektors a.D. und ehem. Leiter der Direktion „Kriminalität“ im PP Duisburg Rolf Rainer Jaeger, der auch diverse Beiträge für mehrere Kapitel verfasste, und der Mitarbeit von 48 renommierten Fachautoren. Die Inhalte werden regelmäßig ergänzt, erweitert und aktualisiert. 

Die Kapitel des KFB:
Einleitung (EL)
mit Vorwort des Chefredakteurs – Gesamtes Inhaltsverzeichnis aller Kapitel des KFB mit Links aus der Gliederung unmittelbar in die Fachbuchtexte – StPO-Wegweiser durch alle KFB-Inhalte mit Links zu den Kapitelanfängen – StGB-Wegweiser durch alle KFB-Inhalte mit Links zu den Kapitelanfängen – 49 Autoren des KFB, darunter auch Chefredakteur Jaeger, in alphabetischer Reihenfolge – Autorenverzeichnis mit Vita der Autoren
Kriminalistik (KR) einschließlich Strafrecht und anderer für die kriminalistische Fallbearbeitung wesentlicher Rechtsgebiete mit Gesetzestexten, Kommentierungen und kriminaltaktische Hinweisen
Naturwissenschaftliche Kriminalistik (KT) jeweils mit Kriminalistik (KR), umfassende Darstellung der Spurenkomplexe mit strafprozessualen Ermächtigungsnormen nach §§ 81a ff. StPO
Allgemeiner Teil (AT) des Straf- und Strafprozessrechtes, Aktenführung, Organisation der Kriminalitätsbekämpfung, internationale polizeiliche und justizielle Zusammenarbeit
Verdeckte Ermittlungsmaßnahmen (VEM)
Kriminologie (KL)
Rechtsmedizin (RM)
Deliktsbezogene Sachbearbeitung (DSB)
in ausgewählten wesentlichen Kriminalitätsfeldern und bei Einzeldelikten mit: Lageinformationen zu den Deliktsfeldern, Auswertung der Polizeilichen Kriminalstatistik seit 1987 in wesentlichen Deliktsfeldern – Gesetzestexten und praxisbezogenen Kommentierungen der wichtigsten gesetzlichen Bestimmungen in kriminalistisch/kriminologisch zusammengehörigen Deliktsfeldern – mit ausgesuchten kriminaltaktischen Hinweisen zu kriminalistischen Problemfeldern bei der Bearbeitung der jeweils dargestellten Deliktskomplexe

Die Preise: KFB-App über iTunes/Google Play: € 59,90.
KFB-Erwerb über den Verlag mit Freischaltung für 3 Endgeräte, unabhängig vom Betriebssystem: einmalig € 49,90 (im Abonnement: ab dem 2. Jahr € 24,99 – Mindestlaufzeit 2 Jahre). Mitglieder des BDK – Bund Deutscher Kriminalbeamter – erhalten Sonderkonditionen, die sie über den BDK erfragen können.

 

 

KURZFASSUNG
Nach dem Umstieg von der Loseblattsammlung zur iOS-/Android-App veröffentlicht der Verlag Max Schmidt-Römhild KG nun eine browserbasierte PC-/MAC-Version des seit Jahren erfolgreichen Werkes „Kriminalisten-Fachbuch KFB – Kriminalistische Kompetenz“ für Polizei, Studierende, Justiz, Detekteien, Sicherheitsgewerbe und weitere Zielgruppen. Das Arbeiten mit dem KFB kann so komfortabel am PC bzw. Laptop erfolgen. Über das Portal
www.silkcodeapps.de/desktop/schmidt kann der User nach Registrierung das KFB für 3 Endgeräte freischalten, unabhängig vom ursprünglich gewählten Betriebssystem (z. B. KFB für PC kombinieren mit der KFB-App für iOS – dies gilt nur bei Erwerb über den Verlag). Zugleich können die umfangreichen Zusatzfunktionen – Notizen, Sprach-, Bild-, Fotoannotationen, teilen via E-Mail u.v.m. – auf den gewünschten Endgeräten synchronisiert werden.

 

 

LINKS UND ADRESSEN

Nähere Infos zum KFB/Microsite: www.kriminalistischekompetenz.de

Online-Portal für die PC-Version, mit Leseprobe: www.silkcodeapps.de/desktop/schmidt

App Store / Google Play

Erwerb von Download-Gutscheinen über den Verlag
Max Schmidt-Römhild KG (Freischaltung für 3 Endgeräte, unabhängig vom Betriebssystem):
www.schmidt-roemhild.de - Shop - Polizei & Kriminalistik - Kriminologie/Kriminalistik/Recht/Rechtsmedizin - "Kriminalisten-Fachbuch KFB –
Kriminalistische Kompetenz"

Technische Anfragen an den Verlag:
Max Schmidt-Römhild KG, Verlagsgruppe Beleke, Kronprinzenstr. 13, 45128 Essen, Hartmut Fenstermann, Tel. 0201 / 81 30 – 146, E-Mail hfenstermann@beleke.de

Vertriebliche Anfragen an den Verlag:
Max Schmidt-Römhild KG, Mengstr. 16, 23552 Lübeck, Ulrike Mamikin, Tel. 0451 / 70 31 – 267, E-Mail vertrieb@schmidt-roemhild.com

Inhaltliche Auskünfte/Autorenanfragen:
Leitender Kriminaldirektor a.D. Rolf Rainer Jaeger, Tel. 02261 / 56470, E-Mail: kfb@rolfjaeger.eu

 

Bitte senden Sie Ihren Besprechungsbeleg an: Max Schmidt-Römhild KG, Dr. Sabine Steinkopf, Kronprinzenstr. 13, 45128 Essen, ssteinkopf[at]beleke.de

 


 

Den Inhalt dieser Seite als Download (PDF)

© 2007 Verlagsgruppe Beleke
Adresse dieser Seite: http://beleke.de/news/presseservice/pressetexte/20150709.html